bild-seminare-980x400px.jpg

Die Grundstufe

vermittelt solides und theoretisch fundiertes Basiswissen im Verfahren Psychodrama sowohl für das Einzel- wie für das Gruppensetting.
Die Wissensvermittlung erfolgt in einer fortlaufenden Stammgruppe mit Übungs- und Selbsterfahrungsanteilen. Das Modul Selbsterfahrung, das auch als Ganzes einzeln gebucht werden kann, wird erweitert um das Modul Anwendungstraining, in dem die Methodik des Verfahrens gelehrt wird. Ergänzt wird die fortlaufende Stammgruppe um Grundlagenseminare (Theorie und Praxis) und Einzelsupervision. Der Abschluss erfolgt im Rahmen eines Kolloquiums mit Vorstellung einer berufsfeldspezifischen, schriftlichen Falldarstellung.
 
Die Grundstufe führt zum Abschluss Psychodrama-Praktiker*in für Gruppenleitung, Beratung und Rollenspiel. Dieser Abschluss erlaubt, im Rahmen des eigenen Berufsfeldes Psychodrama im Einzel- und Gruppensetting selbständig anzuwenden.
 
Der erfolgreiche Abschluss einer Grundstufe ist Voraussetzung für die Teilnahme an einer Oberstufe.

Grafik-GS.png