Psychodrama in der sozialen Arbeit

5-teiliges Kompaktcurriculum

Das Konzept der Triadischen Methode von Psychodrama, Soziometrie und Rollenspiel eignet sich in besonderer Weise für die Anwendung in den Tätigkeitsfeldern der Sozialen Arbeit. Schon die ersten Erfahrungen sowie auch die weitere Entwicklungen des Begründers des Verfahrens, Jakob Levy Moreno, lagen in den Bereichen der Sozialen Arbeit, in der Begegnung mit Kindern, mit damaligen Prostituierten, mit Geflüchteten, mit Gefangenen oder Jugendlichen in stationärer Unterbringung und anderen marginalisierten Gruppen. Von Anfang an standen als Ziel die akzeptierende Begegnung und die Stärkung der kreativen Selbstheilungskräfte im Mittelpunkt seines Tuns und Denkens. Die systemische Sichtweise auf die Beziehungsstrukturen und ihrer wirkenden Energien auf die handelnden Personen hat ihre Wurzeln im Psychodrama. Schon damals ging es Moreno um die Beteiligung der Basis, Begriffe wie Empowerment, Organisationsentwicklung, Identitätsstiftung etc. waren damals noch nicht modern, die Kraft dieser Vorgehensweise wirkt aber bis heute.


Die fünfteilige szenisch-systemische Kompaktqualifikation orientiert sich an den Aufgabenbereichen der sozialen Arbeit und vermittelt in 5 Modulen à 2 Tagen Basis- und Anwendungswissen des Psychodramas für die Soziale Arbeit. Im Mittelpunkt aller Module steht das szenische Handeln als Kern des Verfahrens.


Modul 1: Grundlagen des Psychodramas
Leitung:    Ulrike Roesler und Miriam Harter


Modul 2: Beratung im Einzelsetting
Leitung:    Ulrike Roesler und Miriam Harter


Modul 4: Psychodrama in Gruppen
Leitung:    Kerstin Erl-Hegel und Miriam Harter


Modul 5: Psychodrama mit komplexeren Systemen, Netzwerken und Großgruppen
Leitung:    Klaus Harter und Erich Gächter


Zielgruppe: Die Kompaktqualifikation richtet sich an alle Fachkräfte, die in den vielfältigen Arbeitsfeldern der sozialen Arbeit tätig sind


Insgesamt: 100 USt. (12,5 WE) | Gesamtkosten: 1.375,- € (Stand 1/2021)


Die Kompaktqualifikation Psychodrama kann nur als ganze gebucht werden.


Gesamtkonzeption: Ulrike Roesler, Klaus Ernst Harter und Kerstin Erl-Hegel

Zurück zur Übersicht Berufsfeldspezifische Weiterbildungen

© 2021 moreno institut edenkoben/überlingen