bild-kompaktcurricula.jpg

Krankheitsbezogene störungsspezifische Psychodramatherapie

7-teilige Seminarreihe

Das Psychodrama ist eine Methode des inneren Mentalisierens durch äußeres psychodramatisches Spielen. Diese Konzeptualisierung differenziert und erweitert die Spontaneitäts-/ Kreativitätstheorie des Psychodramas und ermöglicht, bei den einzelnen psychischen Krankheiten störungsspezifische Vorgehensweisen auszuarbeiten und diese in einem systematischen Theoriesystem zu begründen.

 

An Fallbeispielen werden die Besonderheiten der Therapie der jeweiligen Krankheitsgruppe demonstriert, das Spezielle der einzelnen Störungsbilder wird herausgearbeitet. An Fallbeispielen werden die aufeinander aufbauenden Schritte der Therapie gezeigt und das Vorgehen wird in kurzen Vorträgen begründet.

 

In Kleingruppen üben die TeilnehmerInnen die wichtigsten Schritte des praktischen Vorgehens. Erfahrungsgemäß hilft das Gelernte, Blockaden in der therapeutischen Beziehung aufzulösen und die eigene berufliche Arbeit im Einzel- und Gruppensetting lebendiger und kreativer zu gestalten.

 

Voraussetzung für die Teilnahme ist die abgeschlossene Grundstufenausbildung in Psychodrama oder der Besuch des „Monodrama"-Curriculums, in dem die praktische Anwendung der zentralen Psychodramatechniken gelernt wurde, sowie eine berufliche Tätigkeit im Bereich Beratung/Psychotherapie.

Inhalte der Einzelseminare:

Seminar 1: Persönlichkeitsstörung, insbesondere Borderline-Organisation

Seminar 2: Traumafolgestörung

Seminar 3: Psychotische Erkrankung

Seminar 4: Depression und suizidale Krise

Seminar 5: Suchtstörung und krankheitswertiges, abweichendes Verhalten

Seminar 6: Angst- und Zwangsstörungen

Seminar 7: Narzissmus

Bei Klick auf den Button gelangen Sie direkt zur Buchungsmöglichkeit.

Seminar 1: Persönlichkeitsstörung, insbesondere Borderline-Organisation

Seminar 2: Traumafolgestörung

Seminar 3: Psychotische Erkrankung

Seminar 4: Depression und suizidale Krise

Seminar 5: Suchtstörung und krankheitswertiges, abweichendes Verhalten

Seminar 6: Angst- und Zwangsstörungen

Seminar 7: Narzissmus

Es ist möglich, sich für einzelne Seminare oder auch für die Teilnahme an der gesamten Seminarreihe anzumelden.

 

Eine Beschreibung der einzelnen Seminarinhalte sowie die Termine für die Seminare finden Sie im Seminarkalender.

 

Fortbildungspunkte der LÄK Niedersachsen werden beantragt und an interessierte TeilnehmerInnen gegen eine Gebühr (siehe AGB) vergeben.

 

Konzeption und Leitung: Dr. med. Reinhard Krüger

Zurück zur Übersicht Berufsfeldspezifische Weiterbildungen