bild-kompaktcurricula.jpg

Konsum, Sucht und Abhängigkeit (KSA)

Kompaktcurriculum Basiswissen Sucht
„Sie sind doch süchtig!“ - Berauschte gut beraten!
Erfolgreicher Umgang mit Menschen in Suchtstrukturen

In allen Arbeitsfeldern des Sozial- und Gesundheitswesen, sowie im pädagogischen Bereich begegnen uns Menschen, die einen problematischen Umgang mit Alkohol, illegalen Drogen, Medien und Glückspiel zeigen, sowie deren Angehörige. Wenn ein Suchtgeschehen bei Ratsuchenden oder deren Umfeld vorliegt, stehen wir als Helfende oft vor einer großen Herausforderung.

Sie möchten sicherer werden, wie sie eine Sucht erkennen oder die betroffenen Menschen darauf ansprechen können. Sie möchten diese einfühlsam beraten und motivieren, ohne selbst in den Sog der Sucht miteingezogen zu werden.

Diese Seminarreihe hilft Ihnen, Sucht und ihre Funktion besser zu verstehen und zu erkennen. Sie erwerben spezifische Handlungskompetenzen im Umgang mit suchtbelasteten Menschen. 

Mit Hilfe kreativer Methoden des Psychodramas, z.B. der Arbeit mit Aufstellungen und Szenen, sowie der Einbeziehung eigener Lebenserfahrungen lernen Sie, Zugang zur Zielgruppe zu erlangen und für sich selbst die Balance zwischen Abgrenzung und Einfühlungsvermögen zu finden. Sie entwickeln Strategien, um im süchtigen Helferkreis nicht ins Hamsterrad der Erkrankung zu geraten und die Betroffenen hilfreich zum Ausweg zu begleiten.

Das Kompaktcurriculum besteht aus vier Modulen à 24 Unterrichtsstunden und kann nur als ganzes gebucht werden.

Gesamtkosten: 1320,- €

Zurück zur Übersicht Kompaktcurricula